Mathias Voelchert GmbH

Unternehmercoaching mit Mathias Voelchert

seit Jahren arbeite ich mit Unternehmern und Unternehmerinnen die ihre Führungskompetenz verändern möchten.

Im Wesentlichen geht es um Persönlichkeitsentwicklung, Selbstwert, Beziehungskompetenz

Überbegriffe sind auch:

Achtsamkeit – Bewusstsein und Automatismen

Präsenz – Wirksam sein statt nur Druck zu machen

Verhalten – wahrnehmen, refektieren, verändern

rufen Sie mich an 089 21949971 oder schreiben Sie mir mvg@mathias-voelchert.de

 

Nur so wie ich bin, erreiche ich das, wonach ich suche. 

Wir werden andere Wege gehen müssen, wenn wir andere Ergebnisse haben wollen.

Wie gut kann ich »machen« und »geschehen lassen« miteinander verbinden?  

Gute Führung ist beziehungsorientiert. 

Andere erfolgreich führen kann nur, wer sich selbst erfolgreich führen kann.

Mehr zu diesen Entwicklungen im beruflichem und privatem Kontext finden Sie in meinen Büchern, Hörbüchern, DVDs, auf den Webseiten, sowie in meinen Seminaren und meiner persönlichen Beratung.

Lösungen funktionieren einmal oder wenn sich die Situation wiederholt! Beziehungsorientiert bedeutet es geht um ein Prinzip, um Grundlegendes, das sich auf viele Situationen – immer wieder – anwenden lässt! Es ist Zeit ein neues Verständnis von Führung zu entwickeln und einzuüben. Selbstwertbasiertes Führen wird in erfolgreichen Unternehmen der Zukunft den Unterschied ausmachen. Wir werden zahlenorientiertes Führen um die menschliche Perspektive erweitern müssen. Selbstwert, Vertrauen, Wertschätzung, Hoffnung, lassen sich nicht in Zahlen messen oder ausdrücken. Handlungsbedarf erkennen und Perspektiven schaffen für ein gesundes Unternehmen.

Es gibt Menschen, die an der Führung sind, und es gibt Menschen, die führen. Führungsmenschen haben eine Position, die mit Macht und Autorität ausgestattet ist. Aber Menschen, die wirklich führen, inspirieren uns! Solchen Führungspersönlichkeiten und Organisationen folgen wir nicht, weil wir müssen, sondern weil wir wollen. Wir folgen ihnen nicht um ihretwillen, sondern um unseretwillen. Dabei gibt es nicht den einen oder den besten Führungsstil für alle Situationen und alle Menschen. Gute Führung ist immer situativ und individuell. Das ist so in Familien, in denen sich die Familienmitglieder wohl fühlen, und das ist im Betrieb nicht anders. Menschen wollen sich wertvoll fühlen und wertvoll sein. Dafür gut zu sorgen, ist ein Merkmal neuer Führungskompetenz. 

Seit 40 Jahren wissen wir durch die Forschungsarbeit von Paul Watzlawick, der Palo-Alto-Gruppe und anderen, dass die Beziehungsebene die Inhaltsebene bestimmt. Daraus folgt, dass wir uns zuerst um die Qualität der Beziehung bemühen sollten, wenn es um die Vermittlung von Inhalten geht. Das gilt besonders in Schulen, aber auch in Unternehmen, Teams, in Familien und Partnerschaften erleichtert diese Haltung das Miteinander.

Ich berate in Unternehmen Leitungsteams und Unternehmensleitungen wie Beziehungskompetenz entwickelt werden kann. Ich berate in Schulen Lehrerteams und Schulleitungen die die Art und Weise Ihrer Beziehungen verändern wollen. Dabei sind die Probleme nicht so wichtig, der konstruktive Umgang damit schon.

 

Weiter Internetseiten von Mathias Voelchert

www.trennung-in-liebe.de

 

www.paareimwandel.de

 

www.familylab.de

 

www.chancen-verlieben-sich.de